Phasen der Präsentation

Industriemeister | Logistikmeister | Meister für Kraftverkehr | Technischer Fachwirt | Wirtschaftsfachwirt

Phasen der Präsentation

Bevor ich Dir erläutere, wie Du die Prüfungsaufgabe optimal bearbeiten kannst, möchte ich Dir die einzelnen Phasen der Präsentation darstellen.

Nachdem Du im Vorbereitungsraum die Prüfungsaufgabe bearbeitet hast, kommst Du in den eigentlichen Prüfungsraum. Dort hast Du stellst Du Dich zunächst dem Prüfungsausschuss vor.

Im Anschluss hast Du dann einen kleinen Moment Zeit, Dich vorzubereiten.

Hier gehören zum Beispiel folgende Dinge:

  • Ausrichten der Medien
  • Befestigung der Agenda auf dem Flipchart
  • Positionierung der Metplanwand
  • Prüfung des Sichtfeldes

Wenn Du bereit bist, gibst Du dem Prüfungsausschuss ein Zeichen. Dann beginnt Deine mündliche Prüfung.

Mündliche Prüfung Präsentation Fachgespräch Präsentationsmedien Wirtschaftsfachwirt Industriemeister Logistikmeister Technischer Fachwirt

Eine abschlossene Präsentation

Der Ablauf der Präsentation:

Start der Präsentation

  • Stelle kurz die Oberpunkte anhand Deiner Agenda vor
  • Bevor Du mit der Präsentation beginnst, beschreibe kurz die Ausgangsituation und Deine Rolle, die Du in der Prüfung inne hast
  • Beginne dann mit Deiner eigentlichen Präsentation

Lösungsansätze darstellen

  • Nennen und erläutere nun Deine Lösungsansätze mithilfe der Präsentationsmedien
  • Beschreibe kurz Deine Vorschläge
  • Weise auf mögliche Chancen und Risiken hin
  • Versuche frei zu sprechen
  • Achten auf den Sichtkontakt
  • Verweise zwischendurch auch mal auf die Agenda
  • Drehe dem Prüfungsausschuss nicht den Rücken zu, während Du redest

Fazit und Abschluss

  • Nenne zum Abschluss Dein persönliches Fazit
  • Würdige das Ergebnis kritisch, weise auch auf eventuelle Risiken hin
  • Fasse kurz die Agenda noch mal zusammen und bedanke Dich zum Schluss beim Prüfungsausschuss für die Aufmerksamkeit

Wichtige Tipps vom IHK-Prüfer:

  • Bleibe verständlich
  • Rede langsam & deutlich – baue Sprechpausen ein
  • Verwende nur gängige Fachbegriffe, die Du auch erklären kannst
  • Achten auf den roten Faden in Deiner Präsentation

Hier geht es zum Kapitel 6